Montag, 18. März 2013

Rezension zu "Leiden sollst du" von Laura Wulff


Julia ist ein hübsches zurückhaltendes Mädchen, das heimlich für einen Jungen namens Ben schwärmt. Nach einer Party verschwindet sie spurlos und alle Zeichen deuten daraufhin, dass sie durchgebrannt ist, bis nach einem Jahr ihre Leiche gefunden wird. Tiefe Trauer und Bestürztheit herrschen am Tage ihrer Beerdigung und auch danach versuchen die Leute um sie herum mit ihrem Tod umzugehen. Zuerst wird ihr Tod als ein schreckliches Unglück beschrieben, da man annimmt, dass sie nach der Party betrunken in den Rhein gefallen und letztendlich ertunken ist. Jedoch stellt sich bald heraus, dass ihr Tod mehr als nur ein Unglück war.

In dem neuen Thriller "Leiden sollst du" von Laura Wulff wird man regelrecht in einen Strudel voller Lügen, Intrigen und Drogen hineingezogen. So fiebert der Leser immer den Protagonisten Marie und Daniel entgegen, die verzweifelt versuchen den Mord aufzudecken und er entwickelt auch eine Art einfühlsame Beziehung zu Benjamin, den Cousin von Marie, der scheinbar irgendwie mit dem Mord an Julia verstrickt ist aber es dennoch nicht ist. Nicht nur die Ermittlungen zum Fall Julia hallten den Leser in Atem, auch die Beziehung zwischen Marie und ihrem Ehemann Daniel, der nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt, weckst das Interesse des Lesers jeden Tag aufs Neue. Man versteht den Kummer von Daniel über seine neue Lebenssituation im Rollstuhl, fühlt die unendliche Liebe Maries ihm gegenüber und hofft bis zum Schluss auf ein Happy End für die beiden. Man erkennt klar, dass der Fall die beiden am Ende stark miteinander geschweißt hat und sie ein Team gebildet haben – in den Ermittlungen genauso wie in der Ehe.

Die Geschichte nimmt am Anfang einen langsamen Lauf und es braucht doch etwas Zeit und ein paar Seiten bis Laura Wulff das Interesse des Lesers wecken kann. Die Geschichte ist klar strukturiert, man verliert kaum den roten Faden doch hier und da wird es etwas zu offensichtlich. Schon in der Mitte des Buches kann man den wahren Mörder erahnen und die Geschichte zur Ermordung Julias nimmt im Laufe des Buches immer mehr Gestalt an, sodass der Leser schon selbst darauf gekommen ist,  er aber nur darauf wartet es endlich lesen zu können.

Auch hätte ich mir mehr Charaktere im Buch gewünscht. Die Hauptpersonen Marie, Daniele und Ben werden zwar sehr detailiert beschrieben und auch deren Gefühle, Sorgen und Wünsche, jedoch war mir das zu wenig! Meiner Meinung nach hätte man mehr aus so einer Geschichte rausholen können und auch das Finale etwas hinauszögern können. Das Buch hat insgesamt 250 Seiten, was ich für eine detaillierte Erzählung mit allen zugehörigen Facetten zu wenig finde.

Ich habe das Buch im Zug gelesen und es war eine willkommene Abwechslung. Da ich ein großer Fan von Thrillern bin, war ich sehr gespannt darauf das Buch vorab lesen zu können. Ich muss jedoch zugeben, dass ich vom Genre Thriller schon etwas anderes gewohnt bin: Verstricktere Handlungen, gebrochenere Charaktere und auch mehr Gewalt. Jedoch möchte ich nicht sagen, dass das Lesen des Buches keinen Spaß gemacht hat! Ich habe es sehr gerne gelesen und konnte es kaum erwarten im Zug zu sitzen und weiter lesen zu können. Die Geschichte an sich fand ich sehr interessant und auch die Handlungen herum, besonders die Szenen von Marie und Daniel. Ein Ehepaar, dass nach dem Unfall des Ehemanns einfach nur versucht ihre Ehe zu retten.
Ich würde dieses Buch allen empfehlen, die sich an Thriller ranwagen möchten es aber noch etwas langsam angehen wollen. Kaufen könnt ihr das Buch hier direkt beim Verlag.

Ich habe das Buch freundlicherweise als ebook vom Verlag dotbooks über die Platform Blogg-Dein-Buch bekommen.

Kommentare:

  1. Danke für dein Kommentar =)
    Farbige Schuhe ab heute nur noch mit passendem Schal :D
    Finde deine Buchbewertung sehr gut.Würde mich jetzt auch interessieren.Lust sich gegenseitig zu folgen?

    Liebste Grüße
    zimtkringel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. do you think they also sell it in dutch?
    sounds good

    New outfit post ; Casual look
    www.mirfashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Die Geschichte hört sich sehr interessant an!
    Ich glaube in das Buch lese ich mich mal rein. :-)
    (Um auf dein Kommentar zu antworten: Ich mir schon,:mich :D)

    AntwortenLöschen
  4. Horrorfilme kann ich mir keine angucken, aber Thriller lese ich echt am liebsten!

    -Kati

    AntwortenLöschen
  5. Wow das klingt wirklich nicht schlecht :). Ich mag eigentlich alle Bücher. Eine Zeitlang hab ich mehr Liebesromane gelesen, jetzt eben die, die ich mir erst gekauft hab, aber ich bin auch immer wieder über einen Thriller ganz glücklich :D. Momentan les ich 'Wohin du auch fliehst' von Elizabeth Haynes und das ist auch wirklich spannend !! Aber eine Rezension wird noch folgen :). Und ich danke dir für diesen Tip hier !!

    AntwortenLöschen
  6. hört sich interessant an. danke fürs zeigen.
    hab einen tollen tag :)
    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  7. Ach, das ist ja interessant, dass Du Dir wünscht, dass man aus dem Buch mehr herausholen hätte können. Denn so geht es mir total oft bei Büchern, und ich bin auch immer total traurig, wenn ich ein gutes Buch (viel zu schnell) ausgelesen habe! Deswegen kaufe ich mir dünne Bücher oft schon gar nicht mehr, weil die dann noch schneller zu Ende sind ;)

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Hey :) also Name & Titelbild sehen zwar sehr sehr vielversprechend aus, aber ich mag lieber Bücher, wo man das Ende nicht vorausahnen kann - ist ja irgendwo auch der Sinn eines Thrillers finde ich. Auf jeden Fall ist deine Beschreibung sehr knackig zusammengefasst, ohne dass man zu viel über das Buch erfährt und die Spannung weg ist, sich aber dennoch eine kleine Meinung bilden kann. ^^ Daumen hoch! :*

    AntwortenLöschen
  9. Das Buch hört sich interessant an :)
    Zu deinem Kommentar: Das kenne ich nur zu gut. Ich habe auch eingige Anläufe gebraucht,bis ich mich mal aufraffen konnte etwas Sport zu machen ;)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Thanks!