Dienstag, 30. November 2010

Bebe Young Goodbye Make Up - Testverlauf

Wie schon einmal erwähnt habe ich das große Glück die neue Feuchtigkeitspflege von bebe über trnd zu testen.



Die Creme an sich ist leicht aufzutragen und zieht irre schnell ein. Für mich persönlich etwas zu schnell. Ich persönlich benutze eine Creme von Clinique und brauche davon morgens und abends circa eine haselnussgroße Menge, da sie sich leicht übers ganze Gesicht verteilen lässt. Bei bebe habe ich etwas mehr gebraucht. Wie man sehen kann, sieht die Creme auf den ersten Blick ziemlich nach Make-Up aus. Ich habe die Creme für den hellen Typ gewählt.



Wie man sieht, enthällt die Creme Glitzerpartikel. Diese finde ich am Anfang doch sehr stark. Mit der Zeit aber verschwinden diese.




Laut dem Projektfahrplan von bebe heisst es:

Für eine ebenmäßig schöne Haut sorgen unsichtbare Lichtreflektoren, die das Licht zurückspiegeln, das auf die Haut trifft. Dadurch können kleine Unebenheiten ausgeglichen werden und die Haut sieht ebenmäßig schön aus.

Ich persönlich finde die Konzentration an den Glitzerpartikeln bzw. den Lichtreflektoren für das Gesicht zu hoch. Und den Effekt vom Augleichen der Unebenheiten konnte ich auch nicht erkennen.

Weiter heisst es:
Aloe Vera und Shea Butter spendet allen Hauttypen 24 Stunden lang Feuchtigkeit und bietet einen leichten UV-Schutz mit Lichtschutzfaktor 10.

Sie spendet in der Tat Feuchtigkeit. Besonders jetzt im Winter finde ich sie ganz gut, da man jetzt in der kalten Jahreszeit seine Haut oft nicht genug mit Feuchtigkeit versorgt (Heizungsluft). Außerdem habe ich gehört, dass gerade jetzt in der Winterzeit die Sonnenstrahlen gefährlich sind, weil sie durch den Schnee auf das Gesicht reflektiert werden und man trotz Winter eine Creme mit Lichtschutzfaktor benutzen sollte.
Ein schöner Nebeneffekt ist auch, dass man seinen weissen Schal nicht mit Make-Up Flecken verschmutzt, da die Textur doch sehr leicht ist und nicht maskenhaft wirkt.

Die Creme gibt es jeweils in 2 Varianten, einmal für helle und einmal für dunkle Haut. Laut meiner Freundin sind die Glitzereffekte bei der dunklen Creme nicht so hoch wie bei der für helle Typen.

Hier der Farbvergleich.

Links für helle Haut , rechts für dunkle Haut.



Mein Fazit:

Ich finde die Feuchtigkeitspflege, die der Haut einen Hauch Farbe verleihen soll (laut bebe) für den Preis von circa 4.95E ganz gut. Sie zieht schnell ein, hat den typischen bebe-Geruch und ist eine gute Alternative gerade im Winter.
Morgens schaut man nicht mehr so fahl aus -->frühes Aufstehen bei der Kälte/fahler Teint im Winter.
Gerade jetzt ist sie auch ein gutes Nikolausgeschenk :-)

Zwar soll sie Make-Up an sich nicht ganz ersetzen, doch wenn es morgens schnell gehen muss, trägt man sie kurz auf und pudert noch etwas nach (da man sehr schnell ohne Puder glänzt).

Leider finde ich dass man sie im Handel leicht übersieht. Hab bis jetzt gar keinen Aufsteller dafür gesehen. Man findet die Produkte in den Regalen mit bebe young Produkten.

Da sie mir manchmal etwas zu stark glitzert im Gesicht, verdünne ich sie mit meiner normalen Tagescreme. Im Sommer werde ich sie außerdem mit Bodylotion verdünnen und auf den Beinen auftragen. Ich finde Beine mit einem Hauch Farbe und Glitzer zu einem Kleid sehr toll :-)



Hier nochmal alle Infos zum Produkt von bebe/trnd

bebe Young Care goodbye make-up verbindet die pflegenden Eigenschaften einer Tagescreme mit dem Hauch von Farbe wie ein Make-up.

Die leichte Tagespflege spendet mit wertvoller Aloe Vera und Shea Butter allen Hauttypen 24 Stunden lang Feuchtigkeit. Für einen Hauch Farbe und einen ebenmäßigeren Teint sorgen mineralische Farbpigmente, die auf den individuellen Hautton abgestimmt sind.

Kommentare:

  1. Wirklich guter Bericht! Werd mich mal umsehen. Kann zwar sein, dass der dunkle Ton für mich zu hell ist, aber gucken kann man ja ;)

    AntwortenLöschen
  2. wie bist du dazu gekommen, produkte testen zu dürfen? :)

    http://justwannaholdyou.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Gut zu wissen. Ich mag die Produkte von Bebe ganz gerne und bin gerade im Winter (wenn man schonmal etwas blasser ist) auch an Bräunungskosmetik interessiert. Aber der Glitzerfaktor ist hier wirklich zu stark. Die 'alte' getönte Tagescreme ist nicht schlecht. Aber nichts kommt an eine gute Bräunungscreme ran, wenn man die Sonnenbank vermeiden will, schätze ich.

    AntwortenLöschen
  4. Hihi,also ich freue mich darüber
    auch über die Schimmerpartikel,genau so eine
    habe ich gesucht :)
    Ich denke,ich werde die dunkele nehmen,weil ich
    gern bräuner sein möchte,hast du vllt auch
    Erfahrungen mit der dunklen Creme?Sieht man einen heftigen Unterschied?
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Thanks!